Hausyacht M12

IMG_4682 Kopie 2
Version 2
IMG_3571
IMG_3646
Version 2
Hausyacht M12
Hausboot Liegeplatz
IMG_4696
Hausboot Liegeplatz
Version 2
IMG_3364
IMG_6894 2
IMG_6900 Kopie
IMG_6846 Kopie
IMG_6886 Kopie
IMG_6887 Kopie
IMG_6881 Kopie
IMG_6885 Kopie
IMG_4665.jpeg
IMG_4617 Kopie
IMG_4637
IMG_6915 Kopie
IMG_4638
IMG_4641
IMG_4668
IMG_6855 Kopie
IMG_6817 Kopie
Devin Grundriss EG leer
Devin Grundriss OG leer
IMG_1532
IMG_1539
IMG_1544
IMG_6820 Kopie
IMG_6821 Kopie
IMG_6852 Kopie
IMG_4682 Kopie 2
Version 2
IMG_3571
IMG_3646
Version 2
Hausyacht M12
Hausboot Liegeplatz
IMG_4696
Hausboot Liegeplatz
Version 2
IMG_3364
IMG_6894 2
IMG_6900 Kopie
IMG_6846 Kopie
IMG_6886 Kopie
IMG_6887 Kopie
IMG_6881 Kopie
IMG_6885 Kopie
IMG_4665.jpeg
IMG_4617 Kopie
IMG_4637
IMG_6915 Kopie
IMG_4638
IMG_4641
IMG_4668
IMG_6855 Kopie
IMG_6817 Kopie
Devin Grundriss EG leer
Devin Grundriss OG leer
IMG_1532
IMG_1539
IMG_1544
IMG_6820 Kopie
IMG_6821 Kopie
IMG_6852 Kopie

Project details

  • mit Liegeplatz: in der Marina Neuhof
  • Länge: 15,00 m
  • Breite: 5,80 m
  • Tiefgang: 0,60 m
  • Durchfahrtshöhe: 4,95 m
  • Nutzfläche EG: 43 qm
  • Schlafräume : 2x8 qm
  • Nutzfläche OG: 11 qm
  • Terrassenfläche EG : 34 qm
  • Terrassenfläche OG : 18 qm
  • zulässige Personenzahl/Fahrbetrieb: 10-12 Personen
  • Leergewicht: 14,5 t
  • Fäkalientank: biolog. Kläranlage 670 l
  • Frischwassertank: 440 l
  • Antrieb: rein elektrisch / 2 x E-Aussenborder
  • Fahrdauer: 6 Stunden bei 6km/h
  • Preis Basis/Mobilitätspaket: 285.000 €
  • Rumpfform: Aluminium
  • CE-Kategorie : C
  • Batteriekapazität: Lithium 48V 400Ah / 20KWh
  • Solaranlage: 45 Module, 6,75 KWp
  • Inverter: 5000 W

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Hausyacht-Betrachters

Dass Hausboote nicht unbedingt “schwimmende Kisten” sein müssen, sondern sich mit maritimen Linien sehr wohl in einer Marina zwischen Motor- und Segelyachten einbinden können, war die Zielsetzung des Entwurfs der Innenarchitekten.

Die selbstständigen Innenarchitekten und Lichtplaner sind als leidenschaftliche Motorbootfahrer seit 12 Jahren in der Bootsbranche bekannt und verchartern an der Ostseeküste die legendären Stahlverdränger. Was nur so nebenbei 2005 am eigenen Steg am Rande der Lübecker Altstadt begann, entwickelte sich zu einem echten Standbein.

Die Freude und Arbeit mit den Motor-Yachten hatte jedoch einen Haken, im Winter liegen die Yachten hoch und trocken, die Sehnsucht, auch im Winterhalbjahr die Atmosphäre auf und am Wasser zu genießen, blieb.

Was liegt näher, als über eine schwimmende Wohnung nachzudenken.

Nach ersten Träumereien und Entwürfen war schnell klar: Hier entwickelt sich etwas mehr als nur die Erfüllung eigener Wünsche. Die langjährige Erfahrung als Vercharterer der edlen Linssen Yachten und das Knowhow der Innenarchitekten und Lichtplaner ergänzte sich zu einer idealen Planungssymbiose. Das Ergebnis ist ein schwimmendes Apartment auf 2 Ebenen, keine Yacht, kein einfaches Hausboot oder ein schwimmendes Haus, Nein, es ist eine Hausyacht.

Die beiden Planer stellten sich selbst umfangreiche Vorgaben zur Ausstattung, Raumaufteilung und dem Erscheinungsbild. Bestehende und künftige Richtlinien für schwimmende Häuser und Hausboote sind in dem Entwurf berücksichtigt, die fahrende oder liegende Type ist baugleich.

Die fließende Linienführung der charakteristischen, umlaufenden Dachlinie prägt das Gesamtbild. Das “Obergeschoß” verbirgt sich hinter dem optisch zurückspringenden Dachsegment.  Die Anforderung, 2 separate Schlafräume mit freistehendem Doppelbett, separatem Bad und eigenen Außenbereich zu schaffen, ist gelungen.

Neben dem gefälligen Erscheinungsbild stellten sich die Designer einige, zu lösende Anforderungen. Gelungen ist die konsequente Dimensionierung der Schlafräume. Zur Wahrung der Privatsphäre sollten die Räume sich im Bauwerk nicht berühren oder gar neben einander liegen. Bei einem Bettmaß von 160 x 200cm, sind die Betten 3-seitig freistehend. Die jeweils 2,75 m breiten Schlafräume haben einen eigenen Außenbereich. Sehr gelungen ist die verborgene, 4 qm große Loggia im Heckbereich zwischen den beiden Außenstauräumen. In diesen Stauräumen sind die Anschlussbereiche für Wasser und Strom, sowie eine Heckdusche untergebracht. Angelausrüstung, Gummistiefel und Dinge, die im Haus nichts zu suchen haben, werden hier verstaut. Sehr geschützt liegt die 18qm große Dachterrasse im Heckbereich

Hausyacht

Spezifikationsliste

Hier erinnert die Linienführung des Schanzkleides an das Achterdeck klassischer Motorjachten. Dieses Erscheinungsbild ist gewünscht, Zielsetzung der Planer war, dem Hausboot ein Yachtflair zu geben, eben eine “Hausyacht” zu gestalten.

Bitte keinen Flur!

Was wie ein Hilferuf klingt, wurde umgesetzt. Flure sind verschenkte Flächen, von dieser falschen Großzügigkeit ließen sich die Planer nicht verleiten. Das Ergebnis sind helle und großzügige Räume. Bestimmend ist der zentrale Raum mit großzügiger Küche, Essplatz und großem Ecksofa. Der 3-seitig verglaste Raum kann mit verfahrbaren Lamellenwänden unterschiedlich abgeschirmt und belichtet werden. Die anspruchsvolle Einrichtung bietet den Bewohnern und Gästen eine hohe Wohnqualität.

Vorn, im Wohnbereich, geschützt hinter Glas und mit bestem Rundumblick befindet sich die “Medien-Kanzel”. Am Tag ist hier der Steuerstand und am Abend TV oder Heimkino.

Die Zukunft ist sauber, die Hausyacht fährt elektrisch.

45 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 6,75KWp machen die Hausyacht zumindest in den Sommermonaten von der Energieversorgung unabhängig. Die anvisierte Batteriekapazität wird in einer Größenordnung von 20KWh liegen.

Bei einer Geschwindigkeit von 6 km/h beträgt die errechnete Fahrdauer 6 Stunden. Werden die Batterien bei schönem Wetter gut versorgt, ist sicher eine längere Fahrzeit zu erwarten. Außerhalb der Fahrsaison und in der Nacht liegen die Hausyachten in einer Marina, hier könnte, sofern notwendig, der Energiebedarf durch Landstrom ergänzt werden.

Die Premierenversion wird zusätzlich mit einem 6,4KW Generator ausgerüstet. Diese Yacht wird verchartert und als Vorführyacht gelegentlich längere Fahrstrecken zurücklegen, die Hybridversion ermöglicht Fahrzeiten jenseits der möglichen Batteriekapazität.

Zu frieren braucht niemand!

eine Fußbodenheizung, ergänzt durch einen Kaminofen, gewährt zu allen Jahreszeiten ein angenehmes Bordklima. Die ganzjährige Nutzung der Hausyacht erfordert eine weitestgehend autarke Haustechnik. Eine biologische Kleinkläranlage mit einer Reinigungskapazität für einen 4-Personenhaushalt unterstützt die Autarkie der Hausyachten.

Hausboot Kaufen oder Chartern?

In den Kaufpreisen ist die Einrichtung und Ausrüstung für die Vercharterung enthalten. Die Charter-Wochenpreise liegen zwischen 980,-€ und 2.290.-€. Optional kann ein führerscheinfreies Beiboot zusätzlich gemietet werden.

In der Saison 2018 startet die ganzjährige Vermietung der Hausyachten. Ideal, um vor einem möglichen Kauf und der Investition in ein wunderbares, schwimmendes Appartement, die Hausyacht ausgiebig zu testen.

Dabei ist es gleich, ob Törns in die angrenzenden Haff- und Boddengebiete unternommen werden oder das Leben an Bord in der wunderschönen Umgebung der Marina, zwischen Segel- und Motorbooten genossen wird.